Bindung gegen Regierungsangelegenheiten Jordie Zwarts fischt in Tonnen, erreicht aber nichts

Abgelegt in NAGRICHTEN ANALYSEN by auf 14 Mai 2020 5 Kommentare

Quelle: youtube.nl

Sie können in einen finanziellen Strudel hineingezogen werden, wie von Robert Jensen in seinem beworben laatste, aber was passiert mit deinem Geld? Auch ich wurde um Unterstützung von Jordy Zwarts, dem Regierungsinitiator für Anleihen, gebeten (siehe Foto), aber mit einer ähnlichen Aktion gegen 5G hat er bisher nichts erreicht. Er hat jedoch Zehntausende von Euro (mehrere Quellen) aufgebracht, und das Gleiche ist in den Klagen gegen die Sperrung und eineinhalb Meter vom Staat zu erwarten.

Warum ist das ein finanzieller Wirbel und sagen Sie bereits, dass es nichts Vrijland sein wird? Jetzt schließen Sie sich zusammen! Café Weltschmertz unterstützt ihn, Jensen unterstützt ihn!„Weil Richter und Anwälte dem Thron (dem königlichen Haus) Treue schwören und niemals untergraben werden, was sie Treue geschworen haben.

Ja, aber die Coronavirus-Maßnahmen sind verfassungswidrig! Sie können wirklich etwas erreichen!"Das einzige, was Jordy Zwarts erreichen wird, ist, dass sein Bankkonto steigt und dass Robert Jensen ("jensbaba33“) Vorteile durch Förderung. In der Zwischenzeit warten Sie und tun nichts.

Natürlich wissen Sie das vielleicht selbst, aber ich habe Sie gewarnt. Ich denke, wir müssen wirklich aufwachen, was los ist.

Durch Robert Jensen und Jordy Zwarts (Angelegenheiten der Bundesregierung) setzen Sie die Initiative weiterhin auf andere. Sie zahlen 29 € ein und hoffen dann, dass ein Anwalt eine Klage einreicht, die möglicherweise gewonnen wird oder nicht. Wollen Sie wirklich naiv sein und glauben, dass ein Richter den Staat beurteilen wird? Nein natürlich nicht. Sie alle schworen der Krone Treue.

Wir haben keine Zeit zu verlieren. Es ist 1 Minute vor 12. Die heutige Regierung hat gezeigt, dass sie die gesamte Gesellschaft innerhalb weniger Wochen auf den Kopf stellen kann. Was bisher als unrealistisch und undurchführbar galt, wurde in kürzester Zeit durchgesetzt. Die gesamte Wirtschaft und die gesamte Art des Zusammenlebens wurden auf den Kopf gestellt. Das bedeutet, dass ein schneller Wandel offensichtlich möglich ist. Änderungen können also sehr schnell gehen.

Es wird nicht die Änderung von einer Regierung oder die Änderung von einer Anleihe gegen Regierungsangelegenheiten erwarten. Wir müssen es selbst machen! Wir sollten unsere Frustration nicht in das Warten auf eine Gewerkschaft verwandeln, wir sollten unsere Frustration in Stärke und konkretes Handeln verwandeln. Selbstaktivierung, mach es selbst. lesen weiter hier ...

163 Anteile

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Über den Autor ()

Kommentare (5)

Trackback-URL | Kommentare als RSS Feed

  1. Martin Vrijland schrieb:

    Für die neuen Leser: Freimaurer lassen Sie immer wissen, dass sie dem Verein angehören. Die Nummer 33 ist eine wichtige freimaurerische Nummer.

    Die besagte Jensen-Sendung dauert 33 Minuten und Jensen nennt sich Jensbaba33.

    Verstehe? Kontrollierte Opposition.

    • Martin Vrijland schrieb:

      Baba ist ein großer starker Afrikaner aus einem der Länder rund um den Golf von Guinea. Er wurde von einem Sklavenhändler entführt und in der neuen Welt verkauft. Lange Zeit führte er ein Sklavenleben auf einer amerikanischen Plantage, bis er vom Piraten Redbeard befreit wurde. Seitdem ist er neben Tripod und Redbeards Adoptivsohn Erik einer der Vertrauten des gefürchteten Entführerkapitäns. Seine Schwester Aïcha war eine Sklavin in Algier, die getötet wurde, nachdem sie Erik bei der Flucht aus der Stadt geholfen hatte.

      Es ist groß, sehr stark und schwimmt wie ein Delphin. Er kann das „r“ nicht aussprechen, was nicht bedeutet, dass er nicht schlau ist, weil er oft gute Ideen und eine starke taktische Einsicht hat. Deshalb überlassen Roodbaard und Erik Baba regelmäßig die Organisation eines Landangriffs.

      https://nl.wikipedia.org/wiki/Baba_(personage)

    • Roos schrieb:

      Ja, viele b (l) ab (l) a…

  2. Martin Vrijland schrieb:

    Der Grund, warum Jensen jetzt seine ganze Aufmerksamkeit auf die Anleihe gegen Regierungsangelegenheiten richtet (und dies wahrscheinlich morgen wieder tun wird), ist, dass Sie nicht in eine wirklich freie zivile Initiative eintreten können. Sie müssen im kontrollierten Sicherheitsnetz bleiben und vor allem nicht herausschwimmen und selbst loslegen.

    Zeit dafür trotzdem: https://www.fvvd.nl/

  3. Martin Vrijland schrieb:

    Een reactie van een lezer. U kunt zelf wel beoordelen of deze man de juiste dingen zegt:

    Hallo,

    Langs deze weg wil ik u bedanken voor de waarschuwing, die u hebt gepost voor Bond tegen overheidszaken. Ik wil u er ook op wijzen, dat de deelnemers aanspraak maken op schadevergoeding, niet van de Staat, Minister of bestuurders van telecombedrijven, maar van de Bond en Zwarts.

    Iedere echte advocaat of (andere) jurist, die de door de Bond aan de Minister en enkele bestuurders van telecombedrijven verzonden ‘aansprakelijkstelling’ leest, begrijpt direct, dat Zwarts een onwetend persoon is, die misschien op enig moment een wetboek heeft opengeslagen, maar ook dat valt te betwijfelen.

    Volgens de Bond is de grondslag van de persoonlijke aansprakelijkheid van de Minister en bestuurders, de UVRM. Nog los van het uitgangspunt, dat – zo al sprake mocht zijn van een (on)rechtmatige (overheids)daad – de Staat en telecombedrijven aansprakelijk zullen zijn en niet de Minister en bestuurders, is een geslaagd beroep op de UVRM uitgesloten. De UVRM is geen bindend verdrag of besluit als bedoeld in art. 94 Grondwet (Hoge Raad 7 november 1984, NJ 1985/247). Dat is onder echte advocaten en (andere) juristen algemeen bekend. Reeds om die reden is de aansprakelijkstelling evident kansloos.

    Bovendien mag van een benadeelde partij worden verwacht, dat hij de omvang van de schade onderbouwt. De Bond stelt, dat benadeelde partijen aanspraak maken op een schadevergoeding van € 2000,00 per dag, maar laat na om dat bedrag deugdelijk te onderbouwen. Er zou sprake. Zijn van inkomstenderving, maar de deelnemers zouden dan gewoonlijk zo’n € 60.000,00 per deelnemer per maand moeten verdienen en die inkomsten als gevolg van de uitrol van 5G moeten verliezen. Bijzonder onwaarschijnlijk en nog een reden, waarom de aansprakelijkstelling (op voorhand) evident kansloos is.

    Dan gebeurt iets heel vreemds. De Bond trekt namens de deelnemers, de aan de Minister verleende volmacht tot (volks)vertegenwoordiging (voorwaardelijk) in, aangezien die volmacht op grond van art. 3:44 Burgerlijk Wetboek nietig zou zijn. Ten eerste is de bij de Minister rustende bevoegdheid tot (volks)vertegenwoordiging (natuurlijk) niet ontleend aan een privaatrechtelijke rechtshandeling, zodat art. 3:44 Burgerlijk Wetboek niet van toepassing is. Ten tweede is een rechtshandeling, die is verricht onder invloed van de in art. 3:44 Burgerlijk Wetboek bedoelde omstandigheden niet nietig, maar vernietigbaar. Als Zwarts de moeite had genomen om het artikel te lezen, had hij dat ontdekt.

    Het zijn dus niet zozeer de Minister en bestuurders, die aansprakelijk kunnen zijn jegens de deelnemers, maar veeleer de Bond en Zwarts zelf, door hun belangen niet te behartigen zoals een redelijk handelend en redelijk bekwaam rechtsbijstandverlener dat zou hebben gedaan (zie bijvoorbeeld Hoge Raad 18 september 2015, NJ 2016/66). De schade, die de deelnemers hebben geleden, bestaat uit de deelnemingsfee, aangezien voor die deelnemingsfee door de Bond geen deugdelijke prestatie is geleverd.

    Ik zou Zwarts, die voorheen kok was, willen adviseren om bij zijn figuurlijke leest te blijven. Ik ga als jurist ook geen restaurant oprichten en voor 500 mensen per avond koken. Daar ben ik eenvoudigweg niet voor opgeleid.

    Grüße,
    Max

    -
    Deze e-mail is verzonden vanuit het contactformulier op martinvrijland.nl

Hinterlasse einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. MEHR INFORMATIONEN

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das bestmögliche Browser-Erlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin verwenden, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder klicken Sie unten auf "Akzeptieren" diese Einstellungen.

schließen